Dorothee Liebscher

In ihren meist  großformatigen Werken erschafft die Künstlerin durch Verschachtelung von Realität, Erinnerung und Traum neue Raumkompositionen. So scheint der Betrachter in einem sich auflösenden Konstrukt zu stehen.

 

Die Malereien von Dorothee Liebscher zeigen gedanklich konstruierte Bildwelten, die teilweise bis ins Surreale abzudriften gewillt sind. Es geht um die Neuinterpretation des Wahrgenommenen und das Schaffen einer neuen Bildwirklichkeit, die vertraut und fremd zugleich erscheint.

Ausgangspunkt ihres Schaffens sind Abbilder der Wirklichkeit, welche transformiert und neu verknüpft werden. Dabei spielen Assoziationen, Erinnerungen und Träume eine wichtige Rolle. Der morbide Raum sowie das Zusammenspiel des Raumes mit Natur und Mensch bilden die zentralen Themen in den Arbeiten. Die Rückeroberung der Räumlichkeiten durch die Natur nimmt dabei eine besondere Rolle ein. Verlassene und verfallenen Orte sind Inspirationsquellen und Auslöser für Gedankenspiele der Künstlerin.

Vita

 

1987 in Freiberg geboren

lebt und arbeitet in Leipzig

2015-2019

Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig, Fachklasse für Malerei und Grafik bei Prof. Annette Schröter

2011-2012

Studium an der Facultad de Bellas Artes, Murcia/ Spanien

2009-2017

Studium an der Universität Leipzig, Kunst und Lehramt Sonderpädagogik 

Austellungen (Auswahl)

2019

"Bau", Jahn-Galerie, Tapetenwerk Leipzig

Diplomrundgang der Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig „Atmo“, Halle 14, Baumwollspinnerei Leipzig
„Mehrzahl“, Gruppenausstellung Malerei/Grafik, Werkschauhalle, Baumwollspinnerei Leipzig
„Hinter Türen“, Frühjahrsrundgang der Leipziger Baumwollspinnerei, Halle 20, Leipzig (Einzelausstellung)
„Art Karlsruhe“, Galerie Von&Von, Karlsruhe

„disclosure“, Diplomausstellung, Projektraum 4D, Tapetenwerk Leipzig (Einzelausstellung)

 

2018
„Herbstrundgang 2018“, Jahn-Galerie, Tapetenwerk Leipzig
„pretty park“, Ausstellung der Klasse Prof. A. Schröter, Weisses Haus, Markkleeberg
„Natur Mensch“, Nationalpark Harz, Sankt Andreasberg
„The room in my head“, Ausstellung mit Tessa Wolkersdorfer, Galerie Von&Von, Nürnberg

 

2017
„Zwischenräume- Zwischen Verborgenem und Sichtbarem“, Jahn-Galerie, Tapetenwerk Leipzig (Einzelausstellung)
Beteiligung am Herbstrundgang der Leipziger Baumwollspinnerei, Ausstellung mit Eva Schmidt, Halle 20, Leipzig
„Klasse Klasse!!“, Ausstellung der Klassen Prof. A.Schröter (HGB Leipzig) / Prof. V. Favre (UdK Berlin), Tapetenwerk Leipzig

 

2016
„Grenzwege“, Galerie Dekanatskirche Maria-Himmelfahrt, Most/ Tschechische Republik

 

2015
„Kunstraum Erzgebirge Mittelsachsen“, Marienkirche Beeskow

 

2013
„Siebte Schicht“, Rektorat der Universität Leipzig (Einzelausstellung)